BühneX

Solo

Freude ist nur ein Mangel an Information 3.0

Pressefotos hier downloaden! (67 MB)

Porträt (Casinotheater Winterthur) - Sommer 2016

Ständig aktualisiertes Programm! Im Laufe jeder Saison tauscht er fortwährend die Hälfte des Programms aus, es kommen jedes Jahr 45 Minuten hinzu, während 45 Minuten im Archiv verschwinden. Daraus ergibt sich für die nächsten Jahre folgende Planung:

2017/2018 Fassung 3.0 (aktuell)
2017/2018 Fassung 3.5

Für das Jahr 2075 ist bereits Fassung 32.0 geplant.

Nico Semsrott ist der wohl traurigste Komiker der Welt. Kein Wunder, versucht er doch verzweifelt, die wichtigsten Fragen des Lebens zu beantworten: Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Und kann ich das Kaninchen nochmal sehen? Nicht immer machen die Antworten glücklich. Sein 90minütiger Vortrag trägt dementsprechend den Titel “Freude ist nur ein Mangel an Information”.

Die Presse behauptet, dass Semsrott etwas vom Lustigsten ist, was die deutschsprachige Kabarettszene momentan zu bieten hat. Auf jeden Fall ist das, was der Mann mit der Kapuze da auf der Bühne treibt: einzigartig, intelligent und relevant. Obwohl er als staatlich nicht anerkannter Demotivationstrainer eigentlich ein Vorbild im Scheitern sein will, wird er mit Preisen überhäuft. Zum Beispiel: Karl-Marx-Poesie-Preis 2010, Freiburger Leiter 2012, Bayerischer Kabarettpreis 2014 (Senkrechtstarter). Deutscher Kleinkunstpreis 2017 (Sparte Kleinkunst). Peinlich.

Aus Protest gegen den Erfolg überlegte er zunächst, die Arbeit komplett niederzulegen. Doch weil er andererseits keine Arbeitsplätze gefährden will, erneuert Semsrott sein Programm kontinuierlich. Die Inhalte ändern sich, die Stimmung bleibt.

Nico Semsrott über sein Programm: "Das trifft wirklich genau meinen Humor."

Was sagen eigentlich die Presseleute zu meinem als Kabarettabend getarnten Demotivationsworkshop?

"Das ist nicht nur in eine außergewöhnliche Bühnenform gebracht und erschütternd schwarzhumorig, sondern auch sehr klug. Den unlängst zuerkannten Deutschen Kleinkunstpreis 2017 hat er verdient." (Süddeutsche Zeitung)

Der Tagesanzeiger meinte zur Zürich-Premiere im November 2012: “Nico Semsrott ist wohl etwas vom Lustigsten, was die deutschsprachige Kabarettszene momentan zu bieten hat.”

Und Kulturnews meinte: “Semsrott kommt vom Poetry Slam, so wie viele. Nicht viele aber schaffen es, mit einem solchen Depriprogramm derart gut zu unterhalten und dabei auch noch gesellschaftskritisch auf der Höhe der Zeit zu sein.”

Preise (neben Poetry-Slam-Titeln)

  • 2017: Deutscher Kleinkunstpreis (Sparte: Kleinkunst)
  • 2014: Bayerischer Kabarettpreis (Senkrechtstarterpreis)
  • 2012: Freiburger Leiter
  • 2011: Jahressieger NDR-Comedy-Contest
  • 2011: Stuttgarter Besen (Publikumspreis)
  • 2011: NDR-Comedy-Contest Wintershow
  • 2011: Bielefelder Kabarettpreis (2. Platz)
  • 2011: Scharfrichterbeil Passau (3. Platz)
  • 2010: Karl-Marx-Poesie-Preis
  • 2009: Gewinner des ersten NDR-Comedy-Contests
  • 2006: Beste verbotene Schülerzeitung Deutschlands laut SPIEGEL- Schülerzeitungswettbewerb
  • 2006: Bertini-Preis für Zivilcourage
  • 1993-1997: Teilnehmerurkunde Bundesjugendspiele

Nico im Fernsehen

  • heute show - ZDF
  • Neues aus der Anstalt - ZDF
  • Die Anstalt - ZDF
  • 3sat Festival
  • Deutscher Kleinkunstpreis - 3sat
  • Pufpaffs Happy Hour - 3sat
  • Bayrischer Kabarettpreis - BR
  • Vereinsheim Schwabing - BR
  • Stuttgarter Besen – SWR
  • TV TOTAL – Pro Sieben
  • Die internationale Kurt-Krömer-Show - ARD
  • Willkommen Österreich - ORFeins
  • Arosa Humorfestival - SF 1
  • Giacobbo / Müller - SF 1
  • Deville - SF 1
  • Alfons und Gäste - SWR
  • Ottis Schlachthof - BR
  • NDR Intensivstation
  • NDR Extra 3 – Die einzige Satiresendung
  • NDR Comedy Contest
  • Comedy mit Karsten - MDR
  • Nightwash - EinsFestival